Rauchen ist bei Jugendlichen out

 

Für Jugendliche in Deutschland liert das Rauchen zunehmend an Attraktivität,

belegen aktuelle Ergebnisse eine Wiederholungsbefragung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung(BzgA). Demnach bestimmt das NIchtrauchen

 

Während 2001 nur 36% der Jugendlichen zwischen 12-und 19 Jahren angaben, >>Nieraucher<< zu sein, waren es 2003 bereits 41%,2004 schon 43% und 2005 bereits 45%.In der Altersgruppe zwischen 12 –15 Jahren haben im Jahr 2001 48% angegeben noch nie geraucht zu haben, im Jahr 2005 waren es 62%.Mit dem Anstieg der Nieraucher wächst bei den jungen Menschen die Abneigung gegen das Rauchen. So wollen 86% der Jugendlichen, die nicht rauchen, auch auf gar keinen Fall damit beginnen. Auch hier zeigen die jüngeren Jahrgänge im Alter von 12-15 Jahren mit 89% die größte Abneigung gegen einen Rauchbeginn .Ein Rückgang der Raucherquote ist bei weiblichen und männlichen Jugendlichen gleichermaßen zu beobachten.